14 - Tage - Wetter Bad Wörishofen

Der beliebte Kneippkurort Bad Wörishofen liegt im schwäbischen Landkreis Unterallgäu. Die kleine Stadt ist bei Urlaubern wegen ihrer Kurangebote, zahlreichen Sehenswürdigkeit und der schönen Naturumgebung in der Donau-Iller Region beliebt. Außerdem überzeugt Bad Wörishofen mit einer zentralen Lage in Mittelschwaben. Von Bad Wörishofen aus sind es nur 35 Kilometer bis Memmingen und ca. 80 Kilometer bis München. Seine überregionale Bekanntheit verdankt Bad Wörishofen seinem berühmtesten Sohn, dem Pfarrer Sebastian Kneipp, der dort wirkte und seine Kneipp-Kur, die auf der heilenden Kraft des Wassers beruht, verbreitete. Bad Wörishofen verfügt über ein reichhaltiges Kur-, Wellness- und Freizeitangebot, das zahlreiche Aktivitäten bei jedem Wetter und jeder Jahreszeit möglich macht.

Freizeitaktivitäten in Bad Wörishofen bei schönem Wetter
Der historische Ortskern von Bad Wörishofen verfügt über einige markante Kirchen, Klöster und Kapellen. Auf einem Rundgang kann man beispielsweise das 1719 erbaute Dominikanerinnenkloster entdecken, dessen Fassade mit zahlreichen formschönen Fresken und Stuckarbeiten verziert ist. Ebenso sehenswert sind die evangelische Erlöserkirche und die Pfarrkirche Sankt Justina von 1519, in der es ein Deckengemälde gibt, das Sebastian Kneipp zeigt. Als besonders schön gelten des Weiteren die Kirche Sankt Christophorus in Frankenhofen und die Wallfahrtskirche Sankt Rasso im Ortsteil Untergammenried. Im nahen Stockheim kann man außerdem die barocke Kirche Sankt Michael mit einem Fresko von Johann Anton Huber bewundern. Zum Spaziergengehen und Entspannen lädt der städtische Kurpark von Bad Wörishofen ein. Dort gibt es eines der größten Rosarien ganz Deutschlands, das über 530 Rosensorten und mehr als 8.000 Rosenstöcke zeigt.

In der Innenstadt von Bad Wörishofen kann man viele Spuren Sebastian Kneipps entdecken, wie zum Beispiel das erste Kurhaus des Ortes, das 1890 erbaut wurde. Aktivurlauber schätzen die zahlreichen Sportmöglichkeiten in Bad Wörishofen. Es gibt 22 Tennisplätze, zwei Golfplätze, Sportstadien und viele Sportanlagen von Eisstockschießen bis Basketball. Das angenehme Klima begünstigt Wanderungen und Radtouren in die Umgebung. Ein beliebtes Ziel für Familien ist der Skyline Park in Kirchdorf, ein mehrfach ausgezeichneter Freizeitpark.

Freizeitaktivitäten in Bad Wörishofen bei schlechtem Wetter
Auch bei schlechtem Wetter kann man in Bad Wörishofen viel unternehmen. Vor allem laden die Museen des Ortes am Ende der Schwäbischen Bäderstraße zu einem Besuch ein. Im Dominikanerinnenkloster ist ein Museum über Leben und Werk Sebastian Kneipps untergebracht. Außerdem gibt es im Stadtteil Gartenstadt ein beliebtes Fliegereimuseum auf dem Gelände eines ehemaligen Militärflugfeldes. Bei Regenwetter lohnt ein Besuch im Spaßbad „Blue Fun“. Es verfügt über eine Riesenrutsche, einen 140 Meter langen Wildwassercanyon und einen erholsamen Thermalbereich. Das „Blue Fun“ bietet jede Menge Spaß und Erholung für die ganze Familie.

Homepage der Gemeinde Bad Wörishofen

www.bad-woerishofen.de

Klimatabelle für Bad Wörishofen

Monat Lufttemperatur in Grad Sonnenscheinstunden
pro Tag
Regentage pro Monat
Wetter Bad Wörishofen Januar -5 bis 2 2 16
Wetter Bad Wörishofen Februar -4 bis 4 3 15
Wetter Bad Wörishofen März -1 bis 8 4 13
Wetter Bad Wörishofen April 3 bis 13 5 14
Wetter Bad Wörishofen Mai 7 bis 17 6 15
Wetter Bad Wörishofen Juni 10 bis 22 7 16
Wetter Bad Wörishofen Juli 11 bis 23 8 15
Wetter Bad Wörishofen August 12 bis 22 6 15
Wetter Bad Wörishofen September 10 bis 19 6 13
Wetter Bad Wörishofen Oktober 3 bis 14 4 12
Wetter Bad Wörishofen November -1 bis 7 2 14
Wetter Bad Wörishofen Dezember -4 bis 3 3 14

Impressum

© Bild Agathazell im Allgäu oben: © bastian1960 / fotolia.de